Das war also diese IBUg2015…!

 

Eine Woche wenig Schlaf, viel RedBull, wunderbare Menschen und urbane Kunst, wohin das Auge schaut. So könnte man die IBUg2015 am besten beschreiben. Eine tolle Zeit mit viel Liebe, leckerem Essen (Danke Vleischerei Leipzig) und vielen Möglichkeiten für interessante Bilder.

Schon seit vielen Jahren wollte ich dieses Event fotografisch begleiten und zum zehner Jubiläum hat es endlich geklappt. Rausgekommen, sind viele ausdrucksstarke Bilder mit einem unverwechselbaren Charme.

Für Alle, die dieses Festival noch nicht kennen. Die IBUg (Industriebrachenumgestaltung) ist ein Urban Culture Festival, ein Laboratorium für internationale Urban Artists und ein Lebensgefühl. Am vergangenen Sonntag, endete die 10. Auflage in Plauen (Vogtland), die mit mehr als 6000 Gästen und 60 Künstlern aus 11 verschiedenen Ländern zelebriert wurde (weitere Information www.IBUg-Art.de).

2 kleine Bildserien gibt es natürlich auch zu sehen. „IBUg-Arbeit“ zeigt die Künstler in unterschiedlichen Facetten der Produktion. „IBUg-Ausstellung“ gibt ein paar Impressionen zum Ausstellungswochenende.

IBUg2015

Bildserien:

 

Medienecho:

London Street-Art Design Magazin

isupportstreetart.com